Mietrecht Mietnomade verwüstet Wohnung

Das Mietrecht lässt die Eigentümer oft im Nachteil.

In Aesch verwüstet ein Mietnomade eine Wohnung 7 Monate lang und dem Eigentümer / der Verwaltung sind die Hände gebunden.

Ohne jegliche Miete zu bezahlen lebt ein 39- jähriger Mann in einer Mietwohnung und zerstört diese. Solche Verwüstungen können schnell mal mehrere tausend Franken kosten, welche meistens am Eigentümer hängen bleiben. Frühzeitig zu reagieren ist zwar entscheidend in solchen Fällen, jedoch sind durch den Mieterschutz die Fristen so lange, dass der Eigentümer und die Verwaltung nur tatenlos abwarten können und zusehen müssen wie die Immobilie zerstört wird. Beim Mietrecht wurde vor allem auf den Schutz des Mieters geachtet, vielleicht wäre es an der Zeit auch die Eigentümer zu schützen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.